Zu meinem Lebensweg

Christina Corente

Als zweite Tochter von Brigitte (geb. Lorbeer) und Walter Corente kam ich 1964 in Berlin zur Welt. Ende 1983 machte ich dort Abitur und studierte anschließend Biologie.

Anfang der Neunziger Jahre promovierte ich in Biologie und finanzierte mich bis auf ein Drittmittel-Projekt im letzten Jahr hauptsächlich durch Dozententätigkeiten an der Universität, bei der Volkshochschule Tempelhof und bei der TÜV-Akademie in Hohen Neuendorf bei Berlin.

Ende 1999 verließ ich meine Heimatstadt und zog nach München, um mich dort zur Fachzeitschriftenredakteurin mit Online weiterzubilden. Bis 2011 arbeitete ich bei einem namhaften Verlag in Münchens Süden als Redakteurin.

Zu dieser Zeit gab ich die Sicherheit einer Festanstellung auf, um im Münchner Zentrum für Naturheilkunde die Schulbank für den "großen" Heilpraktiker zu drücken. Parallel qualifizierte ich mich bereits durch einen einjährigen Kurs in der Pflanzenheilkunde und belegte Kurse der Homöopathie, der Microkinesi- und der Fußreflexzonen-Therapie. Ende April 2013 erwarb ich meine Zulassung als Heilpraktikerin, sechs Wochen später eröffnete ich meine Praxis in Kraillling. Seit Oktober 2013 stehe ich als geprüfte Behandlerin in der Microkinesi-Therapeutensuche.

Seit November 2016 praktiziere ich an zwei Praxisstandorten: Neben meiner Praxis in Krailling bin ich auch in München-Stadt in der Wittelsbacherstraße 6 (Nähe U-Bhf. Fraunhoferstraße) anzutreffen. Termine wie immer nach Vereinbarung.